Hintergrund zum CLIL-LOTE-START Projekt

Diese Website ist das Ergebnis des Projekts "Integriertes Sprach - und Fachlernen in anderen Sprachen als Englisch - für Einsteiger" des Europäischen Fremdsprachenzentrums des Europarates (EFSZ). Das Projekt entstand im Rahmen des Programms Sprachlehrende in ihrer Rolle stärken.

Zusammenfassung des Projekts

Die erste europaweite Erhebung zum Stand und Entwicklungspotential des integrierten Sprach- und Fachlernens auf Deutsch (vgl. CLILiG-Projekt, 2005-2007) hat ergeben, dass die Lehreraus- und -fortbildungsstrukturen im Bereich der (deutschsprachigen) CLIL-Erziehung in Europa dringend Entwicklung und Systematisierung bedürfen. Sind die bisherigen Diskussionen um den Bildungsansatz des integrierten Sprach- und Fachlernens meistens auch nur auf Englisch als “CLIL-Sprache” fokussiert gewesen, hat man jedoch auch im Zusammenhang mit anderen Zielsprachen zahlreiche Erfahrungen gesammelt und inzwischen auch beträchtliche Erfolge erzielen können. Aus dem Bereich der Lehreraus- und -fortbildung sind innovative Erprobungen auch mit Deutsch und Französisch als Zielsprachen bekannt. Solche Initiativen sind jedoch bisher in aller Regel auf nationale Kontexte bzw. auf kleinere Einzelerprobungen beschränkt geblieben, während eine systematische Entwicklungsarbeit im Rahmen europäischer Kooperationen kaum möglich gewesen ist.

Im Projekt CLIL-LOTE-START wird auf der Grundlage bereits vorhandener Varianten und Modelle der deutschsprachigen CLIL - Lehreraus- und -fortbildung ein Trainingsprogramm entwickelt, welches in verschiedenen Kontexten der CLIL-Lehreraus- und -fortbildung in ganz Europa verankert werden kann. Neben strukturellen Empfehlungen zur Implementierung des Moduls wird das zu entwickelnde Material ein Lehrerhandbuch enthalten, welches sowohl theoretische Einblicke in diverse relevante Themen um die CLIL-Erziehung eröffnet, als auch konkrete Unterrichtshilfen und -beispiele anbietet.

Das Profil und die primären Zielsetzungen des Projekts sind vor allem auf verschiedene Zwecke der Lehreraus- und -fortbildung zugeschnitten. Darüber hinaus bietet das Projekt jedoch auch eine Plattform für Dialog und Austausch mit weiteren Zielgruppen, die in unterschiedlichen beruflichen Zusammenhängen Deutsch als Fremdsprache verwenden. Unter diesem Aspekt stellt das Projekt auch eine vielseitige Fördermaßnahme für das Deutsche als Fremdsprache dar und leistet damit einen konkreten Beitrag zur Förderung der Mehrsprachigkeit in Europa - sowohl in der Bildungslandschaft, als auch im Berufsleben.

Als Parallelmaßnahme zu und in Zusammenarbeit mit diesem Projekt wird im Programm 2008-2011 des EFSZ das Projekt CLIL-LOTE-GO durchgeführt, in dem ein ähnliches Trainingsmodul für CLIL in Französisch entwickelt wird.

Hintergrund zum CLIL-LOTE-START Projekt

Diese Website ist das Ergebnis des Projekts "Integriertes Sprach - und Fachlernen in anderen Sprachen als Englisch - für Einsteiger" des Europäischen Fremdsprachenzentrums des Europarates (EFSZ). Das Projekt entstand im Rahmen des Programms Sprachlehrende in ihrer Rolle stärken.

Zusammenfassung des Projekts

Die erste europaweite Erhebung zum Stand und Entwicklungspotential des integrierten Sprach- und Fachlernens auf Deutsch (vgl. CLILiG-Projekt, 2005-2007) hat ergeben, dass die Lehreraus- und -fortbildungsstrukturen im Bereich der (deutschsprachigen) CLIL-Erziehung in Europa dringend Entwicklung und Systematisierung bedürfen. Sind die bisherigen Diskussionen um den Bildungsansatz des integrierten Sprach- und Fachlernens meistens auch nur auf Englisch als “CLIL-Sprache” fokussiert gewesen, hat man jedoch auch im Zusammenhang mit anderen Zielsprachen zahlreiche Erfahrungen gesammelt und inzwischen auch beträchtliche Erfolge erzielen können. Aus dem Bereich der Lehreraus- und -fortbildung sind innovative Erprobungen auch mit Deutsch und Französisch als Zielsprachen bekannt. Solche Initiativen sind jedoch bisher in aller Regel auf nationale Kontexte bzw. auf kleinere Einzelerprobungen beschränkt geblieben, während eine systematische Entwicklungsarbeit im Rahmen europäischer Kooperationen kaum möglich gewesen ist.

Im Projekt CLIL-LOTE-START wird auf der Grundlage bereits vorhandener Varianten und Modelle der deutschsprachigen CLIL - Lehreraus- und -fortbildung ein Trainingsprogramm entwickelt, welches in verschiedenen Kontexten der CLIL-Lehreraus- und -fortbildung in ganz Europa verankert werden kann. Neben strukturellen Empfehlungen zur Implementierung des Moduls wird das zu entwickelnde Material ein Lehrerhandbuch enthalten, welches sowohl theoretische Einblicke in diverse relevante Themen um die CLIL-Erziehung eröffnet, als auch konkrete Unterrichtshilfen und -beispiele anbietet.

Das Profil und die primären Zielsetzungen des Projekts sind vor allem auf verschiedene Zwecke der Lehreraus- und -fortbildung zugeschnitten. Darüber hinaus bietet das Projekt jedoch auch eine Plattform für Dialog und Austausch mit weiteren Zielgruppen, die in unterschiedlichen beruflichen Zusammenhängen Deutsch als Fremdsprache verwenden. Unter diesem Aspekt stellt das Projekt auch eine vielseitige Fördermaßnahme für das Deutsche als Fremdsprache dar und leistet damit einen konkreten Beitrag zur Förderung der Mehrsprachigkeit in Europa - sowohl in der Bildungslandschaft, als auch im Berufsleben.

Als Parallelmaßnahme zu und in Zusammenarbeit mit diesem Projekt wird im Programm 2008-2011 des EFSZ das Projekt CLIL-LOTE-GO durchgeführt, in dem ein ähnliches Trainingsmodul für CLIL in Französisch entwickelt wird.

team
Kim Haataja

Kim Haataja: Koordinator
Staatliches Institut für Lehrerfortbildung und Unterrichtsentwicklung
Finnland

Andrea Abel

Katalin Árkossy
Eötvös Loránd Universität Budapest
Ungarn
Rolf Kruczinna Rolf Kruczinna
Bundesverwaltungsamt / Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, Köln 
Deutschland
Clarisse Costa Afonso Clarisse Costa Afonso
FCSH - Universidade Nova de Lisboa 
Portugal
team
Kim Haataja

Kim Haataja: Koordinator
Staatliches Institut für Lehrerfortbildung und Unterrichtsentwicklung
Finnland

Andrea Abel

Katalin Árkossy
Eötvös Loránd Universität Budapest
Ungarn
Rolf Kruczinna Rolf Kruczinna
Bundesverwaltungsamt / Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, Köln 
Deutschland
Clarisse Costa Afonso Clarisse Costa Afonso
FCSH - Universidade Nova de Lisboa 
Portugal
DANKSAGUNG

Die CLIL-LOTE-START Publikation und die Website sind das Resultat der Arbeit eines internationalen Netzwerkes, welches im Rahmen eines Projektes des EFSZ aufgebaut wurde. Wir danken allen, die an diesem Projekt teilgenommen haben – im Besonderen dem Projektteam für ihre Motivation und ihr Engagement.

DANKSAGUNG

Die CLIL-LOTE-START Publikation und die Website sind das Resultat der Arbeit eines internationalen Netzwerkes, welches im Rahmen eines Projektes des EFSZ aufgebaut wurde. Wir danken allen, die an diesem Projekt teilgenommen haben – im Besonderen dem Projektteam für ihre Motivation und ihr Engagement.

  Search

Bookmark and Share

Bookmark and Share